Reisetagebuch 2020

Reisetagebuch 2020 · 25. August 2020
Es war eine gute Idee, zum Abschluss noch einmal kreuz und quer zu fahren. Die Sonne scheint aus voller Kraft, es ist aber nicht zu heiß und wir sind gut gelaunt, als wir den Polnisch/Tschechischen Grenzübergang erreichen. Wieder so eine unscheinbare Grenze. Wir halten. An manchen Orten ist so still, das man nichts hört, wenn man den Motor abstellt und den Helm abnimmt,absolut nichts! So ist es auch hier. Nur ein paar Vögel geben ihr Bestes und zwitschern, was das Zeug hält. Ruhe pur!...
Reisetagebuch 2020 · 22. August 2020
Überlegungen, wie wir unsere Reise beenden wollen, haben wir in den letzten Tag schon immer mal zwischendurch angestellt und ausgiebig erörtert. So viele Optionen haben wir ja nicht, genauer gesagt 3! Wir könnten auf direktem Weg nach Hause. Das sind knapp über 600 km und wären in 2 , und in die Länge gezogen, in 3 Etappen in der Heimat. Wir machen noch einmal einen längeren Stopp in Deutschland mit Erkundung von Spreewald oder Müritz Wir schlagen noch den ein oder anderen Haken,...

Reisetagebuch 2020 · 19. August 2020
Masuren!... Da, wo der Himmel blauer, die Wolken weißer, die Sterne funkelnder, die Luft klarer und die Seen zahlreicher als anderswo sein sollen!... Es fällt mir Siegfried Lenz ein: "So zärtlich war Suleyken"... Und der Geburtsort meines Vaters: Groß Schiemanen, Kreis Ortelsburg und für ihn immer "sein" Ostpreußen, von wo aus er als 17-Jähriger freiwillig in den Krieg zog und nach kurzer, russischer Gefangenschaft nie wieder dorthin zurück kehrte... Gerade in diesem Ortelsburg, schon...
Reisetagebuch 2020 · 16. August 2020
Was wäre die Welt ohne Grenzen? ... In den letzten Jahren haben wir erfahren, was es bedeuten kann, Grenzen zu passieren. Schlagbäume und Stahltore, die sich erst öffnen, wenn man die nötigen Papiere dabei hat. Stundenlanges Warten und Grenzbeamte, deren Willkür man ausgeliefert ist, die stark bewaffnet um einen herum schleichen, als wäre man Schwerverbrecher, Zöllner, die einem den Inhalt des Gepäcks auseinander nehmen und nach etwas suchen, was wir nicht haben... Aber es gibt sie, die...

Reisetagebuch 2020 · 12. August 2020
Es führt kein Weg dran vorbei: Um wieder Richtung Norden zu fahren, müssen wir schon wieder Ungarn durchqueren. Aber das macht nichts, es ist ja schön dort, wie wir erneut auf dem Hinweg fest gestellt hatten. Zunächst einmal müssen wir eine "richtige" Grenze passieren. Deutschland erlebt gerade eine Hitzewelle und wir auch. Der Grenzübergang unserer Wahl ist leider geschlossen und wir müssen die Umleitung über den Autobahnübergang nehmen, beide an dem kleinen Ort Letanye/Ungarn. Brav...
Reisetagebuch 2020 · 10. August 2020
Das Glück ist auf unserer Seite. Keine 20 Km hinter Mukinye hört es auf zu regnen. Wir fahren unter verhangenem Himmel Richtung Küste. Der Ort unserer Wahl ist Senj (Zengg), die älteste Stadt der oberen Adria und dem Wahrzeichen der Festung Nehaj, mittelalterliches Zentrum der Uskoken. Die letzten Kilometer reihen wir uns in eine schier endlos wirkende Karawane von Autos, Wohnmobilen und Caravans ein. Das vorherrschende Länderkennzeichen ist das "D", mal ein "F", mal ein "I", "H" oder CZ...

Reisetagebuch 2020 · 05. August 2020
Vor der Einreise nach Kroatien müssen wir uns coronabedingt bei der Kroatischen Regierung registrieren. Um, so heißt es, lange Wartezeiten an den Grenzen zu vermeiden, kann man das auch Online tun. Das tun wir nach einem ausgiebigen Frühstück unter dem Wallnussbaum. Das Formular ist schnell ausgefüllt, abgeschickt und bestätigt. Bevor wir bei Attila los fahren, gibt es noch schnell 2 kleine Gastgeschenkchen von Attilas Frau. Es ist heiß, über ganz Ungarn scheint es kein einziges...
Reisetagebuch 2020 · 02. August 2020
Ihr könnt euch sicher vorstellen, in welche Richtung unsere Reise weiter geht... Ja, natürlich, es geht weiter Richtung Süden. Zunächst nach Ungarn. Ungarn, das Land, in dem wir wohl schon am Häufigsten waren. Ungarn, da waren wir Beide schon in den Siebzigern, als es noch den Ostblock gab. Mit unseren Eltern am Balaton, dem sogenannten Plattensee, Bert als "Ossi"" und ich als "Wessi". Da werden Kindheits- und Jugenderinnerungen wach. Für DDR-Bürger war Ungarn damals ein beliebtes...

Reisetagebuch 2020 · 30. Juli 2020
Die Slowakei, oder offiziell Slowakische Republik, ist, zumindest bei uns, nicht gerade das für Deutsche Urlauber am meisten favorisierte Reiseland oder als Touristenmagnet bekannt. Viel zu wenig wissen wir über dieses mit 5 Millionen Einwohnern recht kleine Land. Bisher fiel es immer durch das Raster unserer Reiseplanungen. Dieses Jahr hat es doch unser Interesse geweckt und um es gleich vorweg zu nehmen, nicht zu Unrecht. Die Slowakei, ein Teil der 1918 gegründeten Tschecheslowakei, nach...
Reisetagebuch 2020 · 28. Juli 2020
Als wir am Sonntag Morgen die Augen aufschlagen, trübt sich unsere Stimmung und somit unsere Vorfreude auf die beginnende Reise. Der Wetterbericht hat Recht, es regnet. Nein es regnet nicht nur, es schüttet wie aus Eimern. Gut, wir sind ja noch Zuhause und müssen kein Hotelzimmer pünktlich verlassen. Also, erstmal Kaffee trinken und abwarten, ausgiebig frühstücken. Unsere Jungs sind noch da, wir werden uns einfach Zeit lassen. Egal und wenn wir erst mittags weg kommen, die dunklen Wolken...



Die mit einem (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du also auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Wir empfehlen  nichts, was wir nicht selbst für gut befinden und für das wir nicht einstehen.